Ein perlenreiches Jahr

Man und frau glaubt es nicht, es gibt immer noch neue Stiche und Perlen zu entdecken. Manchmal wird es mit den neuen Perlensorten ( Halbmonde mit einem, zwei oder drei Löchern, Dreiecke, Halbkugeln, spikes und Drachenzähne ….. ) doch etwas zu viel. Aber auch bei den “Grund-Perlstichen” gibt es noch Neuigkeiten. In diesem Jahr haben wir bei unseren Treffen an Peyote, Herringbone und RAW gearbeitet. Ein Mix verschiedener Techniken ( Netz und Peyote ) ist der Chenille-Stich, mit dem wir tolle Armbänder gemacht haben.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERABei unserem letzten Treffen im November haben wir z.B. mit dem russischen Schlangenstich gearbeitet. Es lohnt sich sehr, verschiedene Kombinationen von Größen und Farben auszuprobieren. Wir hatten viele spannende Ergebnisse.

 

 

Curvy Herringbone war etwas schwieriger. Gemeinsam haben wir die englische Anleitung übersetzt und uns praktisch erarbeitet. Die Krümmung entsteht durch die Verwendung von Rocailles Größe 8 und Größe 11. Es ergibt sich eine sehr plastische stabile Rundung. Daran wollen wir weiter arbeiten.

Leider sind bei den letzten Treffen nicht mehr so viele beadpeople gekommen und wir haben ernsthaft überlegt, wie es mit unserer Gruppe weiter gehen kann. Da aber alle die kommen immer noch viel Spaß am Austausch und gemeinsamen Lernen haben, wollen wir uns weiterhin monatlich sehen. Allerdings wird es eine längere Sommerpause geben. Die neuen Termine sind auf der homepage unter “Treffen” zu lesen. Bisher hat uns Gödecken auch oft noch einen separaten Raum gegeben. Hoffentlich bleibt es dabei. Aber das liegt ja auch an uns.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und ein glückliches 2017 mit viel Zeit für interessante Perlereien

Eure Susanne T.

 

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>