Gelungenes erstes Treffen

Gestern Abend fand in einem sehr schönen und gemütlichen Cluraum des Goedeken unsere erste Zusammenkunft statt. Für die kurzfristige Benachrichtigung war es ein voller Erfolg.
Schnell wurde der Clubraum den Erfordernissen von Perlenkreativen angepasst: Kabeltrommeln ausgerollt, Dreifachstecker hinein, die Tageslichtlampen aufgestellt, Kopien von interessanten Entdeckungen verteilt, Bestellungen abgegeben und natürlich Perlen über Perlen aus den Heimwerkerbehältnissen geholt. Für Getränke war der Platz knapp.
Neue und alte Projekte wurden heftig diskutiert und begutachtet, Termine nachgefragt, Urlaubserlebnisse erzählt, wie zum Beispiel über ein spontanes Perlenseminar in einer Ferienhausanlage auf Fehmarn oder Perlenstricken im Cafe.
Natürlich kam auch das kommende Event , die Perlen-Kunst-Messe am nächsten Wochenende zur Sprache und eine Fahrgemeinschaft gebildet.
Mehrere Teilnehmer hatten auch Interesse an einer Fahrt zur Messe Nadel und Faden in Osnabrück.
Manche der PerlerInnen meinten, sie hätten Monate keine Zeit gehabt zum Perlen, aber dieses Treffen zum Anlass genommen, um sich inspirieren zu lassen und wieder anzufangen.
Am Montag, 19. September findet das nächste Treffen statt, gleich nach der Nadel&Faden.
Interessierte sind herzlich willkommen.

Dieser Beitrag wurde unter Beadpeople-Treffen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Gelungenes erstes Treffen

  1. Juhlwelen sagt:

    “Monday is funday”
    Wirklich ein schöner Abend mit supernetten Leuten, deren Kreativität nicht zu bremsen ist. Auch das Lokal ist gut gewählt, trotz der etwas weiteren Anfahrt für manche. Der Weg lohnt sich!!!
    Bis zu den nächsten Treffen. Ich freue mich jetzt schon.
    Liebe Grüße
    Martina

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>