Kinderleichtes Geschenkeperlen

Kinder für Perlen zu begeistern ist sehr leicht.

Warum sollten nicht auch kleine Leute die Faszination der Perlen genau so spüren, wie wir erwachsenen „Perlerinen“.

 

 

So hat es an einem Nachmittag im November großen Spaß gemacht, mit der turnusmäßigen Bastelrunde meiner Schwester  – drei motivierte Frauen – und deren Töchtern und einem Sohn bunten Schmuck und die ersten Weihnachtsgeschenke zu perlen.

 Aus Perlen aller Art , Größe und Farbe entstanden Ohrringe, Ketten und Armbänder.

Der große Hit aber waren  zahlreiche Lesezeichen und bunte Schlüsselanhänger, bei denen man so richtig frei kombinieren konnte. Auch können die meistens zahlreich vorhandenen Restperlen noch wunderbar zur Geltung gebracht werden. 

Nach kurzer Einweisung war es für die kleinen flinken Finger noch viel leichter als für die Großen, die winzigen Kugeln in die Reihe zu bringen.

Faszinierend fand ich dabei, mit welch natürlichem Farbsinn sowohl harmonische als auch kontrastierende Farben ganz gezielt einsetzt wurden. Größe oder Form scheinen eine nicht so große Rolle zu spielen, wie die Farben.

 

 

Nach einem fröhlichen Nachmittag zogen die Großen und Kleinen mit zahlreichen schönen Perlenarbeiten von dannen. Da werden sich die Omas und Opas, Tanten und Onkel, Geschwister und Eltern über interessante brauchbare Basteleien freuen !

 

 

 

 

 

Und da man für Perlerei-Nachwuchs ja gar nicht früh genug sorgen kann, denken wir schon über einen weiteren Perlennachmittag im Frühjahr nach.

 

 

Ich hoffe, dass ich Euch am 19. Dezember noch treffe. Sollte dies leider nicht der Fall sein, wünsche ich Euch schon jetzt eine schöne Adventszeit, ein  frohes und gesegnetes Weihnachtsfest 

 und ein perliges 2012 !!

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Perlengeschichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Kinderleichtes Geschenkeperlen

  1. helga sagt:

    Hallo Susanne,
    das hört sich nach einem tollen Perlen-Nachmittag an. Du bist sicherlich Deine Restbestände losgeworden. Prima Idee.
    Tschüss Helga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.